Worst of 50 Shades of Holy Crap. “Oh my”, she breathes.

Die Resonanzen auf meinen ausführlichen 50 Shades-Verriss waren unglaublich – danke, Leute 🙂 Ich freu mir einen Haxen aus, dass die Texte so gut ankommen 🙂 In einem Literaturforum hab ich mich auch über das Buch ausgelassen, was eine Userin zu der Bemerkung veranlasst hat, das Buch lasse mich ja gar nicht los *g* Das stimmt auch. Es ist wie bei einem Autounfall: Man kann nicht wegschauen, die Faszination des Grauens ist einfach zu stark 😀

Es kam mittlerweile sogar die Bitte/der Vorschlag, die anderen beiden Bände auch noch zu lesen und dann zu verreißen, was ich als Kompliment auffasse (mein Ego ist sicher um 5 cm gewachsen *g*). Mein Gehirn ist dazu aber momentan nicht in der Lage (sagte ich schon, dass mich meine Gehirnzellen böse anfunkeln und einige Selbstmord begangen haben?), deswegen gibt’s als (vorläufigen) Abschluss noch eine Art Best of 50 Shades – also eigentlich ein Worst of, soll heißen: die lustigsten bzw. dämlichsten Zitate aus dem Buch. Wo ich via Kindle kommentiert habe, habe ich den entsprechenden Text beigefügt. Jedes Zitat habe ich allerdings nicht kommentiert. Das ist beim Kindle 4 nämlich dank einer virtuellen Tastatur äußerst mühsam und hemmt den Lesefluss – nicht, dass das bei diesem Buch was ausmachen würde 😉

Bella 2.0 will Grauauges Büro betreten: I push open the door and stumble through, tripping over my own feet and falling headfirst into the office.

Bella 2.0 demonstriert, wie man mit einer Interviewsituation am besten umgeht: And Kate’s questions – ugh! The adoption and asking him if he was gay! I shudder. I can’t believe I said that. Selber schuld, lies den Scheiß halt vorher. Nennt sich Vorbereitung, du dumme Nuss.

Bella 2.0 reflektiert ihre Situation als Single bzw. darüber, warum sie noch nie ein Mann interessiert hat: Perhaps I’ve spent too long in the company of my literary romantic heroes, and consequently my ideals and expectations are far too high. Dann hör auf, Twilight zu lesen.

Bella 2.0 “beschreibt” zum 100. Mal das Aussehen von Grauauge: Damn, he’s handsome. Jaaaaa, hab’s kapiert *argh*

Bella 2.0 sorgt für unfreiwillige Lacher, indem sie sich selbst beschreibt: Here’s me, all gawky and uncoordinated, barely able to get from A to B without falling flat ono my face.

Bella 2.0 ist am Boden zerstört, weil Grauauge sie erst heroisch gerettet, dann aber nicht geküsst hat: Mourning something that never was – my dashed hopes, my dashed dreams, and my soured expectations. Mimimimimi….

Bella 2.0 beschreibt sich neuerlich selbst: A lifetime of insecurity – I’m too pale, too skiny, too scruffy, uncoordinated, my long list of faults goes on. Geh zum Psychiater.

Bella 2.0 erzählt ihrer besten Freundin, was passiert ist: “I was nearly knocked over by a cyclist.”

Bella 2.0 hat eine Erleuchtung: I pretend to read the article, all the time meeting his steady gray gaze, searching the photo for some clue as to why he’s not the man for me – his own words to me. And it’s suddenly blindingly obvious. He’s too gloriously good-looking. Aaaaaaaaaaahhhhhhhhh!!!!!!!!!!

Die Erleuchtung geht weiter: Idly, I wonder if perhaps he’s celibate. OMG…

Auf dem Weg zur Party: I might even get drunk! Bad idea – bei so wenig Hirn…

Auf die Frage, wie Grauauge sie denn gefunden habe: “I tracked your cell phone, Anastasia.” Ew, creepy…

Bella 2.0 überlegt, ob sie ihrer besten Freundin was über Safer Sex erzählen soll: I need to do the safe-sex lecture. Geh bitte… Miss Rührmichnichtan als Verhütungsexpertin?

Bella 2.0 bei ihrer Lieblingsbeschäftigung: I blush furiously. WTF???

Grauauge stellt nach Bellas 2.0 Besäufnis die Verhältnisse klar: “Well, if you were mine, you wouldn’t be able to sit down for a week after the stunt you pulled yesterday.”

Bella 2.0 kommt zu einer weiteren Erkenntnis: He’s not a dark knight at all but a white knight in shining, dazzling armor – a classic romantic hero – Sir Gawain or Sir Lancelot. Echt jetzt? Wer hat dir ins Hirn geschissen?

Unsere Heldin hat Angst vor der Meinung ihrer besten Freundin: She’s going to think I’ve had a one-night stand, too. JA UND???? Prüde Kuh…

Grauauge fällt eine nervtötende Angewohnheit auf: “Anastasia, stop biting your lip, please. It’s very distracting. Jawoll!

Und noch eine Erkenntnis: I realize he’s been this bossy since I met him. Blitzgneißerin…

Post-Entjungferungs-Erkenntnis: My subconscious has woken. She’s staring at me with pursed lips, tapping her foot. So you’ve just slept with him, given him your virginity, a man who doesn’t love you. Buhu. Heul doch.

Warum Grauauge ein armes Hascherl ist: What? Christian was hungry once. Holy crap. Well, that explains a great deal. And I recall the interview; he really does want to feed the world. […] Poor, fucked-up, kinky, philanthropic Christian – though I’m sure he wouldn’t see himself this way and would repel any thoughts of sympathy or pity. […] Oh… his honesty is completely disarming. I blink up at him. “I had a very tough introduction to life. I don’t want to burden you with the details.”

Grauauge in charge: “Miss Steele, you are not just a pretty face. You’ve had six orgasms so far and all of them belong to me”, he boasts, playful again. I flush and blink at the same time, as he stares down at me. He’s keeping count! […] “You need to sort out some contraception.” He is so bossy. I stare at him blankly.

Nachdem Grauauge ihr das erste Mal den Hintern versohlt hat: “Oh, baby”, he breathes. “Welcome to my world.” […] Boy… I survived. That wasn’t so bad. I’m more stoic than I thought.

Bellas 2.0 beste Freundin hat Vorbehalte, die unsere Heldin mit Selbstzweifeln kontert: Is he worthy of me? That’s an interesting concept. I always wonder whether I am worthy of him.

Grauauge hat Anforderungen: “I think you need to learn to manage my expectations. I am not a patient man. If you say you are going to contact me when you finish work, then you should have the decency to do so. Otherwise, I worry, and it’s not an emotion I’m familiar with, and I don’t tolerate it very well. Call me.” Staaaaaaaaaalkeeeeeeeeeeeer!!!

Bella 2.0 und Grauauge telefonieren: And we’re both hanging on the phone like teenagers, neither wanting to hang up. “You hang up”, I whisper. Finally, I sense his smile. “No, you hang up.” Holy crap…

Bella 2.0 hat Tagträume, während sie auf ein Vorstellungsgespräch wartet: I flush at my wayward and inappropriate thoughts. Werd erwachsen.

Bella 2.0 wartet noch immer aufs Vorstellungsgespräch: I am wearing one of Kate’s dresses, a black pinafore over a white blouse, and my black pumps. Hast selber nix?

Bella 2.0 macht sich Sorgen, weil Grauauge in ihrer Abwesenheit mit einer alten Freundin zu Abend isst: Which old friend? I didn’t think Christian had any old friends, except… her. I frown at the screen. Why does he have to still see her? Searing, green, bilious jealousy courses through me unexpectedly. I want to hit something, preferably Mrs. Robinson. Switching the laptop off in a temper, I clamber into bed. Werd erwachsen, du blöde Kuh.

Natürlich kann sie nicht schlafen: I am away for two days, and he runs off to that evil bitch. Kein Wunder.

Bella 2.0 bei einer weiteren Lieblingsbeschäftigung: But at the same time, my muscles clench deliciously deep inside. Nicht schon wieder…

Noch eine Erkenntnis, dass Grauauge arm ist: This is a man in need. His fear is naked and obvious, but he’s lost… somewhere in his darkness. His eyes are wide and bleak and tortured. I can soothe him, join him briefly in the darkness and bring him into the light. *kotz*

Mit einem Gürtel verhauen zu werden ist nicht lustig: What was I thinking? Why did I let him do that to me? Weil du saudumm bist, du blöde Schlampe! What a monumental wake-up call. Hat eh nur 500 Seiten gedauert.

Wie geht’s weiter?: I was so cruel, sh0cked by the savagery… will he forgive me… will I forgive him? Sicher – zwei Fortsetzungen wollen gefüllt werden.

Advertisements
This entry was posted in Schundliteratur and tagged , . Bookmark the permalink.

7 Responses to Worst of 50 Shades of Holy Crap. “Oh my”, she breathes.

  1. Eyepatch of Power says:

    *rofl* Ich hab die ganze Zeit gelacht. Deine Anmerkung sind super xD “Ew, creepy!” “hast selber nix?” “Weil du saudumm bist, du blöde Schlampe!” xD

  2. Bücheraxt says:

    Eine sehr schöne Sammlung an Zitaten! In Teil 2 und 3 würdest du sicherlich noch mehr finden, wenn du es dir denn antun würdest.
    Spannend wäre natürlich auch, zu zählen, wie oft sie sich auf die Lippe beißt, bzw. wie oft er sie darauf aufmerksam macht.

    • Sumbu says:

      Ich glaub, ich tu meinem Hirn das nicht an *g* Eine Statistik, wie oft sie sich auf die Lippe beißt bzw. rot wird, gibt’s glaub ich irgendwo auf Amazon in einer Rezension 🙂

      • Bücheraxt says:

        Gesucht und gefunden. Rot wird sie 32 Mal, ihr Unterleib zieht sich 27 mal köstlich zusammen und 34 Mal kaut sie auf der Unterlippe.
        Da stehen noch ganz andere Sachen drin. Echt sehr fleißig, die Rezensentin.

  3. sanne1978 says:

    Alter Schwede, mich hat Shades of Grey ja ohnehin nicht gereitzt, aber jetzt ist mir noch viel klarer, dass ich diesen Schwachsinn nicht lesen werde. Danke, für die erhellenden Zitate und unterhaltsamen Kommentare. 🙂
    Viele Grüße
    Sanne

    • Sumbu says:

      Hurra, wieder jemanden davor bewahrt, sich diesen Müll anzutun *g* Na, ernsthaft, es gibt viel bessere Bücher, die es auch wert sind, gelesen zu werden. Das hier ist einfach Schrott – unfreiwillig unterhaltsamer Schrott, aber halt Schrott 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s